Ein Informationsangebot zur medizinischen Rehabilitation für Versicherte der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz

Nach der Bewilligung und vor Antritt der Rehabilitation

Der Bewilligungsbescheid informiert Sie in erster Linie darüber, dass die Deutsche Rentenversicherung Ihren Antrag auf Reha genehmigt hat und informiert über:

  • Namen, Adresse und Ansprechpartner der Rehabilitationseinrichtung,
  • den geplanten Aufnahmetermin
  • Hinweise zur Übernahme den Kosten für An- und Abreise.

Der Bewilligungsbescheid enthält darüber hinaus wichtige Informationen darüber, was Sie vor Antritt der Reha beachten müssen:

  • Informationen zum Übergangsgeld sowie die notwendigen Unterlagen (G510),
  • Informationen zur Zuzahlung sowie die notwenigen Unterlagen zur Befreiung von der Zuzahlung (G160/161),
  • Belehrung über das Recht auf Widerspruch gegen den Bescheid.

Sobald Sie Ihren Bewilligungsbescheid in den Händen halten, sollten Sie sowohl Ihren Arbeitgeber (Personalabteilung) als auch Ihren Hausarzt und/oder Betriebsarzt darüber informieren, dass Sie eine medizinische Rehabilitation antreten werden.